Das Team – Michael Herold


Das Team – Good friends goes fishing

 

 

Michal Herold

Geboren am 28.02.1981 in Bautzen, wohne ich nun in der Schweiz in der Nähe von Olten. Meine Angelgewässer, welche ich mit meinem HOBIE – Kajak erkunde, sind der Schluchsee (Schwarzwald), der Lauerzersee sowie der Alpnachsee. Mit dem Kajak auf dem Autodach bin ich sehr flexibel und kann immer wieder neue Gewässer in ganz Europa entdecken. Dieses Jahr war ich in Spanien und Bautzen. Für die kommenden Jahre sind noch viele Stationen wie Holland, Rügen und Schweden geplant.

 

 

Wie bist du zum Angeln gekommen?

Mein Vater hat mich schon als kleiner Junge mit an das Wasser genommen. Neugierig wie ich als damals 7-jähriger war, habe ich alle Tricks und Kniffs von meinem Vater aufgesaugt: Posen bauen, Haken binden, Angeln pflegen und reparieren, die verschiedenen Angeltechniken richtig anwenden, die Zeichen der Natur richtig verstehen, das waidgerechte Töten der Fische und vieles mehr. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass ich mit 14 meine Fischereiprüfung erfolgreich bestand J und seitdem steht mir die Fischereiwelt offen. Bis zum Jahr 2000 habe ich auf Fried- und Raubfische in ganz Sachsen/Brandenburg geangelt. In den letzten Jahren habe ich mich mehr und mehr dem Raubfischangeln verschrieben und mache seit 14 Jahren die Schweizer Seen unsicher.

 

Dein schönstes Erlebnis beim Angeln?

Es gibt an jedem Angeltag schöne Momente, aber der Schönste war als ich meinem Sohn das Spinnangeln mit Gummifisch erklärt habe. Wir angelten auf dem grossen Jasmunder Bodden und am Ende des Tages hatte er mehrere Hechte und Barsche zum kurzen Fototermin an die frische Luft befördert.

 

Deine größte Pleite beim Angeln?

Es gibt immer wieder Situationen, welche mal als Pleite bezeichnen könnte – ich für mich lerne immer wieder aus meinen Fehlern und versuche diese zu minimieren.

 

Wenn du nur zwei Köder mit zum Angeln nehmen darfst welche wären das?

SOWAS MACH ICH NICHT !!!!! 😉

Fox Rage Pro Shad natural perch sowie der in Vergessenheit geratene FZ Blinker.

 

Was ist Deine Spezialdisziplin beim Angeln?

Spinnangeln auf Hecht mit Gummifisch und Wobbler, aber natürlich geh ich genauso oft auf Zander und Barsch. Dies ist abhängig von Wetter, Jahres- und Tageszeit sowie dem Umfeld. Vor einem Jahr habe ich die Finessangelei für mich entdeckt, was eine sehr spannende und abwechslungsreiche Angelei sein kann.

 

Dein Lieblingsfisch?

Der Hecht mit seiner einzigartigen Zeichnung.

 

Dein absolutes „Nogo“ beim Angeln!

Sein Müll liegen zu lassen und die Natur nicht zu respektieren in ihrer Schönheit. Leider gibt es immer wieder Angler welche nur nach dem Maximum streben und alles um sich herum ausblenden.

 

Ich bin im Team, weil….?

…ich das Angeln mit Gleichgesinnten, welche auch diesem VIRUS verfallen sind, teile.

…ich mein Wissen weitergeben und vom Know-How anderer Angler lerne will.

…ich Spass am Team-Gedanke habe und mich auf gemeinsame Stunden am Wasser freue.