Das Team – Adrian Guggisberg


Das Team – Good friends goes fishing

 

 

Adrian Guggisberg

Geboren bin ich am 23.06.1986 in der schönen Schweiz. Ich wohne in Eglisau, in der Nähe von Schaffhausen. Der Rhein liegt direkt vor der Tür und ist somit eines meiner Angelgewässer, neben dem Sihlsee und Greifensee. Jedoch bin ich auch gerne im nahen Ausland an den Seen und Flüssen unterwegs, wenn es die Zeit erlaubt. 2015 haben wir den Angelverein Fish-Fighters in der Schweiz gegründet, um das Kollegiale Angeln zu fördern um Know-How aufzubauen und weiterzugeben.

 

Wie bist du zum Angeln gekommen?

Schon als kleiner Knirps habe ich zusammen mit meinem Opa die Angel-Luft in Forellenzuchten geschnuppert.
Ab diesem Zeitpunkt war für mich mein Hobby klar. Durch die Jahre sind dann verschiedene Zielfische beangelt worden, vom Aal bis hin zum Zander.
Ich versuche mehrmals im Jahr am Wasser zu stehen, wenn es der Job und die Ausbildungen erlauben.

 

Dein schönstes Erlebnis beim Angeln?

Das Angeln selber ist für mich bereits ein Erlebnis, daher ist es schwer hier das schönste zu nennen. Ich geniesse jede freie Minute am Wasser und jeden Fisch der den Weg zu mir findet. Ausserdem schätze ich die Zeit um abzuschalten am Wasser, sei es mit meiner Frau oder Kollegen.

 

Deine größte Pleite beim Angeln?

Auch hier gibt es bereits einige Geschichten, vom Motorausfall auf einem See in Norwegen bis zum Angeln bei Sturm in Irland.
Eine der grössten Pleiten, war jedoch, als ein Karpfen im Elsass meine ganze Rute beim Biss mit ins Wasser nahm…weil ich eingeschlafen war.

 

Wenn du nur zwei Köder mit zum Angeln nehmen darfst welche wären das?

Savage Gear 4play Liplure im Barschdekor und den FOX Rage Zander pro Shad.

 

Was ist Deine Spezialdisziplin beim Angeln?

Das Angeln mit Gummifisch und Wobbler auf Hecht, Zander, Barsch.

 

Dein Lieblingsfisch?

Mein Favorit ist der Hecht, es ist immer wieder eine Freude wenn solch ein Kroko unter dem Boot auftaucht. Die Bisse sind Hammerhart und machen Laune.

 

Dein absolutes „Nogo“ beim Angeln!

Alles «abschlachten» was am Haken ist, geht für mich gar nicht! Ebenso sollte man den Angelplatz so verlassen wie man diesen vorgefunden hat, das heisst auch mal den Abfall mitnehmen usw.!

 

Ich bin im Team, weil….?

Ich möchte das Erlebnis Angeln mit anderen teilen, mein Wissen weitergeben und vom Know-How anderer Angler lernen und profitieren. Spass soll im Vordergrund stehen, und genau das zählt bei «Das Team».